DESIGNFÖRDERUNG

Als erstes deutsches Bundesland führte Bayern eine Designförderung ein, deren Ziel es ist, den „Technologie-Standort Bayern längerfristig als einen international anerkannten Standort für Innovation und Gestaltung“ auszubauen, die Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Wirtschaft zu fördern und dem Freistaat damit langfristig einen Spitzenplatz im globalen Standortwettbewerb zu sichern.

Mit der bayern design GmbH wird dieses bundesweit einzigartige Konzept zur Designförderung in Bayern realisiert. Designaktivitäten im Freistaat Bayern werden durch die bayern design GmbH gebündelt und koordiniert. bayern design übernimmt dabei die Rolle des Netzwerk-Koordinators für design-relevante Fragen und Themen und bietet Fortbildungsangebote für seine Partner an. Gezielte Projekte sollen innovative Technologien und herausragende Gestaltung zusammenführen.

Als regionale Designinitiative hat sich in Nordbayern das Coburger Designforum Oberfranken e.V. (CDO) etabliert. Hauptziel ist die Nachwuchsförderung sowie die Sensibilisierung für Design. Seit 2011 besteht mit dem Projekt DESIGNOVATION ein neues Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm für KMU. Dazu zählen insbesondere Workshops, Vorträge, Ausstellungen und Messeauftritte.

Die Ausstellungen „Wege zum Design – Ausbildung in Bayern“ und „Unternehmen gestalten Oberfranken“ sowie die seit 1988 stattfindenden jährlichen Coburger Designtage sind Schwerpunktaktivitäten zur Netzwerkbildung.